Logo

Bausparen - die günstige Finanzierung?

Wann sich der Bausparvertrag für den Eigenheimerwerb lohnt

BausparenDie Finanzierung des Eigenheims kann auf ganz unterschiedlichem Wege erfolgen. Zahlreiche Anbieter sind am Markt präsent, die Baufinanzierungen ermöglichen. Hierzu zählen auch die Bausparkassen, die in den letzten Jahren ein wenig in Vergessenheit geraten sind. Allerdings bedeutet dies nicht, dass der Bausparvertrag nicht mehr als empfehlenswert gilt.

Ganz im Gegenteil: Das Bausparen ist attraktiver als je zuvor. Die derzeit so niedrigen Hypothekenzinsen laden regelrecht zum Bausparen ein. Wer jetzt einen Bausparvertrag abschließt, profitiert später von äußerst niedrigen Darlehenszinsen. Gerade diejenigen, die schon ganz genau wissen, dass sie eines Tages ein Eigenheim kaufen oder bauen möchten, sollten ernsthaft über den Abschluss eines Bausparvertrags nachdenken

Natürlich will der Bausparvertrag sehr gezielt ausgewählt sein. Die Auswahl an Tarifen ist nämlich sehr groß. Zugleich bestehen zwischen den einzelnen Bausparverträgen zum Teil ausprägte Unterschiede. So wäre es beispielsweise vollkommen falsch, auf einen Bauspartarif zu setzen, der sich vorrangig an Sparer richtet. Wenn es darum geht, sich günstige Zinsen für eine spätere Immobilienfinanzierung zu sichern, muss der Bauspartarif auch exakt auf diesen Zweck ausgelegt sein. Mehr Informationen über die professionelle Tarifwahl und den Bausparvertrag sind bei Immobilienscout24.de zu finden.

 
Es sollte bedacht werden, dass es je nach Tarif rund vier bis sieben Jahre dauert, um die Zuteilung des Bausparvertrags zu erreichen. Personen, die ihren Traum vom Eigenheim sehr zeitnah verwirklichen möchten, kommen mit dem klassischen Bausparvertrag nicht besonders weit. Dennoch sollte bei einer oder gar mehreren Bausparkassen angefragt werden, denn mittlerweile stellen sie auch Hypothekendarlehen oder attraktive Kombi-Darlehen bereit.


Mitglied bei Link4U
Klick